13. September 2014

Soja Limetten Tarte ohne Zucker,Weizen und Gluten

Hallo meine Schleckermäulchen,

aus gesundheitlichen Gründen muss ich meine Ernährung umstellen. Bei mir sind einige Lebensmittel in Verdacht Allergische Reaktionen auszulösen  und  leider leide ich im Moment wirklich  ständig unter Übelkeit,Bauchschmerzen und Kopfschmerzen. Ich habe nun also einige Lebensmittel die ich versuche zu vermeiden,  unter anderem soll ich keinen bis sehr wenig Zucker essen und auf Weizen verzichten. Das sind die wichtigsten 2 Dinge , die anderen  Lebensmittel sind für euch jetzt eher nicht so interessant. Ich habe mir jetzt einen Ernährungsplan zusammengestellt und habe schon einige tolle Rezepte herausgesucht.
Also möchte ich in Zukunft einige schöne und gesunde Rezepte posten , die auch für Menschen ohne Allergien geeignet sind ,wenn ihr zum Beispiel abnehmen möchtet oder  euch einfach gesünder ernähren wollt.
Das Rezept habe ich bei einer meiner Lieblingssendungen gesehen "Enie Backt " auf Sixx



Leckere, kalorienarme Tarte

Enies Soja-Limetten-Tarte aus Mürbeteig und einer frischen Joghurtcreme aus Sojajoghurt, Limetten, Agavendickaft und Agar-Agar ist nicht nur sehr lecker, sondern auch sehr gesund. Hier gibt es das Rezept zur fruchtig-frischen Tarte.





Soja-Limetten-Tarte

Zutaten für 10 Stücke:
Für den Mürbeteig:
  • 100 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 50 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 25 g Agavendicksaft
  • 1 Eigelb (Größe M)
Für die Joghurt-Limetten-Creme:
  • 5 g Agar-Agar
  • 45 g Agavendicksaft
  • 450 g Sojajoghurt
  • Schale von 1 Bio-Limette
  • Saft von 1 Bio-Limette
  • 150 g Schlagssahne
Für die Verzierung:
  • 1 große Papaya
  • Limettenzesten
Außerdem:
  • Fett für die Form
  • Frischhaltefolie

Schritt 1:
Für den Mürbeteig Dinkelmehl, Butter in Flöckchen, Salz, Agavendicksaft und Eigelb mit Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

Schritt 2:
Teig mit den Händen in eine gefettete Tarteform (20 cm Ø) drücken, Rand andrücken. Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 20 - 25 Minuten blind backen. Boden aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen. Kuchen auskühlen lassen.

Schritt 3:
Agar-Agar und Agavendicksaft verrühren, sodass sich keine Klümpchen bilden. In einem kleinen Topf kurz aufkochen, vom Herd nehmen und dann den Joghurt, die Limettenschale und den Limettensaft mit einem Schneebesen zügig einarbeiten. Sahne steif schlagen und unterheben. Joghurtcreme auf dem Boden verteilen. Ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Schritt 4:
Papaya schälen, halbieren, Kerne herauskratzen. Fruchtfleisch in Scheiben schneiden. Papayascheiben fächerartig auf der Tarte verteilen und mit Limettenzesten verzieren.
Zubereitungszeit ca. 1 ¼ Stunden
Wartezeit ca. 1 Stunde

Rezept von Sixx.de

1 Kommentar:

  1. Hört sich gut an wäre cool wenn du mal darüber schreibst ,wie du die Ernährungsumstellung durch hälst.
    Ist bestimmt schwer :/

    AntwortenLöschen